Erreichen Sie mit der PLM-Blockchain mehr Transparenz bei Transaktionen

PLM TRENDS Zulieferintegration
Blockchain stellt das Vertrauen auf breiter Basis wieder her

Blockchain stellt das Vertrauen auf breiter Basis wieder her

Die Blockchain wurde in Verbindung mit den nach der Finanzkrise der Jahre 2008/2009 entstandenen Kryptowährungen weithin bekannt. Um zu ermitteln, ob die Blockchain auch für Sie wertvoll sein kann, müssen Sie deren Transaktionswert im Blick haben.

Wenn Sie Transaktionen sicher und automatisch verfolgen, überprüfen und protokollieren müssen, ohne dass eine dritte Partei beteiligt ist, verdient diese Technologie Ihre Aufmerksamkeit.

Wie kann die Blockchain im PLM eingesetzt werden??

Es ist die zugrunde liegende Technologie, die die Blockchain für die PLM-Welt interessant macht.

Es ist die zugrunde liegende Technologie, die die Blockchain für die PLM-Welt interessant macht.

Da sie als geteiltes, automatisiertes und verteiltes Hauptbuch fungiert, hat die Blockchain das Potenzial, sich über disparate globale IT-Netzwerke zu erstrecken. Sie funktioniert, indem sie Transaktionen zwischen tausenden Unternehmen verbindet, sichert und validiert.

Die wichtigste Besonderheit der Blockchain besteht darin, dass sie keine zentrale, steuernde Datenbank benötigt, um Transaktionen zu speichern, verschlüsselte Inhalte zu überprüfen oder Zahlungen zu verbuchen.

Sie stützt sich dabei auf Íhr vertrauenswürdiges Geschäftsumfeld, Ihre Lieferanten, Ihr Vertriebsnetzwerk und potenziell Ihre Kunden. Diese stellen die nötige Rechenleistung bereit und validieren Transaktionen automatisch.

Die Blockchain kam schon früh in der Lieferkette zum Einsatz, in der die einzelnen Blöcke sequenziell miteinander verbunden sind.

Wie sicher sind die in der Blockchain enthaltenen Daten?

Ändert man die Daten in der Blockchain, wäre die Kette durchbrochen.

Wenn Daten geändert werden sollen, werden alle Blöcke der Kette abgefragt. Eine Mehrheit der Blöcke müsste die Änderung verifizieren, bevor diese bestätigt wird. Dies ist die für das Vertrauen in ein solches Netzwerk fundamentale Komponente. Darin liegt der Unterschied zu einem traditionellen Netzwerk, in dem eine zentrale Funktion Änderungen autorisiert und Transaktionen kontrolliert.

Die Entwicklung der Blockchain wurde schon mit den Anfängen des Internets verglichen. Es handelt sich immer noch um eine sehr neue Technologie. Diese zeichnet sich zwar durch hohe Wachstumsraten aus, wird aber noch nicht auf breiter Basis in der Praxis eingesetzt.

Was die Blockchain-Explosion noch aufhält.

Bevor sich der praktische Einsatz der Blockchain beschleunigt, sind möglicherweise einige Aspekte zu berücksichtigen.

  • Sie kann langsam sein – ein riesiges Netzwerk (aus potenziell tausenden verteilten Computern) stellt die Blöcke dar, für deren Validierung eine Mehrheit erforderlich ist.
  • Die Auffassung von dem damit verbundenen Risiko bei unregulierten Diensten.
  • Ihr Einsatz erfordert eine erhebliche Menge an Rechenleistung.
  • Für Endbenutzer kann es schwierig sein, sie zu verstehen und ihren Nutzen zu erkennen..

Neue Lieferanten für die Blockchain

Eine wachsende Anzahl von Anwendungsfällen für die Blockchain.

Die Blockchain scheint die ideale Methode für die Verwaltung riesiger Mengen zwischenbetrieblicher Transaktionsdaten zu sein. Und viele etablierte Unternehmen haben ihre Bereitschaft signalisiert, es mit der Blockchain zu versuchen.

Die Blockchain-Datenbank ist unabhängig von deren jeweiliger IT-Infrastruktur auf Lieferanten und Kunden verteilt. Jede Transaktion wird durch das System protokolliert, wodurch ein vertrauenswürdiger Datensatz entsteht, der sowohl sicher als auch dauerhaft ist und genutzt werden kann, um automatische Bestätigungen zu generieren, während Produkte über die Lieferkette hinweg verfolgt werden.

Die Mobility Open Blockchain Initiative (MOBI) – Diese ist eine Blockchain-Initiative führender Automobilunternehmen, die gegründet wurde, um den Einsatz der Blockchain im Mobilitätsmarkt zu fördern. Sie zielt darauf, Mobilität sicherer, umweltfreundlicher, billiger und leichter zugänglich zu machen.

Diese Non-Profit-Organisation steht in Verbindung mit Regierungen, Start-Ups, Hochschulen sowie Technologie- und Beratungsunternehmen.

Schlussgedanken

Die Blockchain ist eine verlockende Alternative für die wachsende Anzahl der Unternehmen, die ihr Potenzial für einen Einsatz in der Lieferkette untersuchen.

Die Möglichkeit, Zahlungen zu tätigen und das Supplier Chain Management zu optimieren sowie der mögliche Abbau von Papierkram, haben die Blockchain für einige größere Automobilhersteller zu einer interessanten Alternative für die Zukunft gemacht.

Diese Technologie sollte man angesichts der steigenden Verfügbarkeit von Daten zu Anwendungsfällen unbedingt im Auge behalten.

Info-Center
+49 721 97043 – 16