Was ist eigentlich PLM (Product Lifecycle Management)? Hier sind 3 Dinge, die Sie wissen müssen

Raten Sie mal, wie viele Teile ungefähr in einem neuen Airbus A380 verbaut werden? .... Vier Millionen.

Webinar auf Abruf: Effizienzsteigerung in der Produktion mit Ortems – Advanced Planning and Scheduling (APS)

Mit dem Agile-Manufacturing-Ansatz unterstützt TECHNIA Industriefirmen bei der Produktionsplanung. Unsere Zielgruppe sind vor allem Firmen, die an Effizienz verlieren, weil Sie im ERP-Umfeld auf ihre Grenzen stoßen, keine Schnittstellen zu ERP, MES oder PLM haben und sich noch mit Excel-Listen…

TECHNIA veröffentlicht Lite3D 2018.5

TECHNIA veröffentlicht das Release von Lite3D 2018.5 mit neuen Features für ihren JT-Viewer LiteBox3D.

Out-of-the-box-Lösungen

TECHNIA bietet mit Out-of-The-Box-Lösungen eine attraktive Kombination aus effizienter, schnell einsetzbarer Software und individuell angepassten Funktionen.

Was wäre, wenn Ihre Maschine mit Ihnen sprechen könnte?

Die eigene Maschine besser verstehen. Es würde dem Hersteller und Kunden nahezu in Echtzeit einen Überblick über den Zustand und die Nutzung der weltweit vernetzten Maschinen verschaffen.

Über Klemmen, Scheren, Knie- und Hüftsysteme den Überblick behalten

Für einen führenden Medizintechnikanbieter wie Aesculap, die chirurgische Sparte der B.Braun Melsungen AG, ist es von essenzieller Bedeutung, die gleichen hohen Qualitätsmaßstäbe über das breite Produktprogramm hinweg anzulegen. Deshalb nutzt Aesculap die Software von TECHNIA.

Was wir vom Wettlauf ins All über Product Lifecycle Management (PLM) lernen können

Lesen Sie hier, warum PLM (Product Lifecycle Management) hilft, das Rennen auf dem Markt zu gewinnen.

Auf eine gute Partnerschaft kommt es an: EDAG Engineering und TECHNIA

Interview mit Frank Müller von EDAG Engineering.

Fünf Fragen, die man sich bei der Auswahl einer PLM-Plattform stellen sollte

Die Auswahl einer PLM-Plattform ist eine schwierige Angelegenheit. Mit der Beantwortung dieser 5 Fragen kommen Sie schneller zur richtigen Etnscheidung.

Fahrzeugkonstruktion schnell, sicher und regelkonform

Die Automobilbranche hat sie im Sturm erobert: CAVA, die prozessbegleitende Software von TECHNIA, die bereits in der Entwurfsphase die Gesetzeskonformität der Fahrzeugarchitektur sicherstellt.

Gestalte den Wandel, bevor er Dich verwandelt

Eine schnelle Informationsverarbeitung und der Mut zur Veränderung, sind in der heutigen, von einem knallharten Verdrängungswettbewerb geprägten Geschäftswelt die wichtigsten Faktoren für Gelingen oder Scheitern. Deshalb hat TECHNIA diese Prozesse zum Herzstück seines Geschäftsmodells gemacht. So wird Unternehmen aus allen…

PLM-System unverzichtbar für moderne Unternehmen

Global Reach Jonas Gejer schaut mit Begeisterung auf den Wandel des Unternehmens, das er vor 23 Jahren gegründet hat. Aus dem kleinen schwedischen Softwareanbieter ist ein PLM Knowledge Leader entstanden – mit Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Benelux, Indien, den USA…

Bessere Benutzerfreundlichkeit bei Honeywell mit TECHNIA

Als Honeywell Transportation Systems sich der Notwendigkeit gegenübersah, sein Produktdatensystem auf den neuesten Stand zu bringen, wendete er sich an TECHNIA. Für Honeywell war TECHNIAs Fokus auf Benutzerfreundlichkeit und Produktivität ein entscheidender Faktor.

Mit (E)-Schwung in die Zukunft

Ein Gespräch mit Rolf Wiedmann - neuem Geschäftsführer von TECHNIA.

TECHNIA Value Components als nützliche Add-Ons für ENOVIA

Optimierung ist eines der größten Potentiale, wenn es um vernetztes Arbeiten und PLM geht. Dies hat man sich bei TECHNIA zu Herzen genommen und bietet mit den Value Components nützliche Ergänzungen für ENOVIA für einen schnelleren und höheren Return of…

Compliance dank PLM-Software

Die Medizintechnikbranche steht in Habachtstellung: Mit dem MDR (Medizinprodukte-Verordnung) unterliegt sie ab 2020 einer deutlich gesteigerten Informationspflicht, die die Erhebung und Verwaltung hoch komplexer Datenmengen erfordert. Dazu kommt der Druck, Produkte laufend zu verbessern.

Die Reise von NIO – chinesischem Elektrofahrzeughersteller – im kurzen Video

NIO setzt die CAVA-Lösung von TECHNIA ein, um den Entwicklungsprozess zu beschleunigen und sicherzustellen, dass dabei die globalen rechtlichen Bestimmungen eingehalten werden. Erfahren mehr im Interview mit Roger Malkusson von NIO. Roger Malkusson über NIO, das schnellste Elektrofahrzeug, und NIOs…

Die Leichtigkeit des (Daten-)Daseins – mit Lite3D

Ein 3D-Modell, ein Formatstandard, eine Plattform – für jeden Benutzer und auf jedem Endgerät die ideale Lösung. Die Lite3D-Platform von TECHNIA ermöglicht eine mühelose Zusammenarbeit über Abteilungen und Unternehmen hinweg. Das Besondere: die Software-Spezialisten entwickeln auch kundenspezifische Applikationen auf JT-…

Power´By 3DEXPERIENCE: die modernste PLM-Technologie, ohne auf CAD-Autorensoftware zu verzichten

Die modernste PLM-Technologie, ohne auf CAD-Autorensoftware zu verzichten.

Midsize Solutions von TECHNIA

Die maßgeschneiderten „Midsize Solutions“ von TECHNIA für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) öffnen den Weg für mehr Innovation und Produktivität. Möglich wird dies durch die Verknüpfung am Produktlebenszyklus beteiligter Personen und Prozesse mit dem erforderlichen Wissen, um in einem global…

Die Maßschneider der Software-Branche

Nichts ist so kleidsam wie ein guter Maßanzug und Kleider machen ja bekanntlich Leute. Das gilt ebenso für Unternehmen, denn die passende PLM-Software kann zu ganz neuen Erfolgen beflügeln.

Machen Sie Ihre Maschinen intelligent

Das Industrial Internet of Things bringt mit sich neue Geschäftsmodelle mit intelligenteren Maschinen und erweitertem Wissen der Personen, die diese Maschinen bedienen. Die neu konfigurierte Wertschöpfungskette eröffnet neue Möglichkeiten der Kooperation zwischen Maschinen und Menschen.

Bahnhersteller Stadler beschleunigt Innovation

Der Schweizer Bahnhersteller Stadler ist weiterhin auf dem Vormarsch. Während der letzten 20 Jahre ist das Unternehmen von 70 auf mehr als 7.000 Mitarbeiter angewachsen und seine Züge rollen mittlerweile in 20 Ländern auf der ganzen Welt.

Die Vorgaben von UDI erfüllen – ein Plädoyer für PLM-Software

Seit 24. September 2016 ist die UDI-Leitlinie in den USA gültig – mit der neuen Medizinprodukteverordnung tritt sie auch in Europa in Kraft. Für Medizintechnikunternehmen eröffnet sie die Chance, funktionsübergreifende Prozesse für Produktänderungen zu etablieren.

Der Kundennutzen im Fokus

Heute basieren Entscheidungen auf indirektem Wissen und subjektivem Empfinden. Objektivierung ist teuer und aufwendig. Eine regelmäßige Erhebung des Kundennutzens findet nicht statt.

Wie nutze ich die 3DEXPERIENCE Plattform?

Die 3DEXPERIENCE Plattform - vollgepackt mit verschiedensten Brands von Dassault Systèmes - erweist sich in der Praxis als intuitiv und benutzerfreundlich. Ein Widerspruch? Keineswegs! Denn jeder Nutzer ist in der Lage, seine 3DEXPERIENCE nach Belieben zu individualisieren.

Einstieg in die Kreislaufwirtschaft

TECHNIA beschäftigt sich mit der Entwicklung der PLM-Tools, die es Unternehmen ermöglichen, in eine totale Kreislaufwirtschaft einzusteigen.

Lassen Sie Ihre Maschinen sprechen!

InUse als lernendes System hilft dem Hersteller von Maschinen und Anlagen, seine Kunden und die Nutzung der Maschinen besser zu verstehen.

CATIA auf der ganzen Linie

„Den größten Mehrwert in der Zusammenarbeit mit TECHNIA sehen wir darin, dass wir einen Partner für all unsere CATIA-Belange haben“, sagt Heinrich Linecker, Senior Manager Engineering Services bei FACC Operations. Weitere Einblicke in die gemeinsame Zusammenarbeit finden Sie in dem unten angefügten…

3DEXPERIENCE ENOVIA PLM-Upgrade und Migration: Jetzt?!?

Mit den TECHNIA Value Components (TVC) sind unsere ENOVIA-Kunden unabhängig von der PLM/PDM-Version und damit weg von versionsabhängigen Konfigurationseinstellungen.

ENOVIA Integration bei Kongsberg Defence & Aerospace

Je komplexer die Produkte, desto unverzichtbarer ENOVIA.

Wie meistert man heutzutage die Herausforderungen in der Medizintechnik?

Fabian Hoefer, Team Manager CAx bei der Aesculap AG, erzählt im kurzen Interview über die heutigen Herausforderungen in der Medizintechnikbranche und über die Wichtigkeit einer strategischen PLM-Partnerschaft. Jetzt anschauen! Wie meistert man heutzutage die Herausforderungen in der Medizintechnik? Wie können…

Ein erster Einblick in 3DEXPERIENCE 2017x

Am 22. November hat Dassault Systèmes das Release der Version 2017x der 3DEXPERIENCE Plattform angekündigt. Was sind die wichtigsten Verbesserungen und wie wirkt sich das auf Ihr Business aus?

Dauerhafte Kundenbindung durch überzeugende Mehrwerte

InUse ist die erste Lösung für eine proaktive, auf Fakten basierende Partnerschaft zwischen Kunde und Hersteller. Durch zielgerichtete Informationen wird die Produktionsleistung kontinuierlich gesteigert sowie die Wartungskosten gesenkt.

LiteComply als Prüftool für JT-Daten

Vermehrt wird der Q-Checker JT Connector als Prüftool für JT-Daten durch die von TECHNIA neu entwickelte LiteComply Lösung abgelöst.

Verlässliche 3D-Daten für das 3D-Unternehmen

3D-Daten überall im Einsatz 3D gibt es jetzt überall im Unternehmen. Einkäufer sehen in 3D, was Sie kaufen. Mobile Geräte liefern animierte Montageanleitungen an die Produktionsstätte. Kunden wählen Ersatzteile aus 3D-Katalogen aus, wo sie sie drehen und aus allen Winkeln…

PLM-Software auf neuem Level – dank kundenspezifischer Anwendungen

Führende PLM-Software wie CATIA und ENOVIA sind schon bei der Lieferung vollgepackt mit Unmengen an Standardfeatures, sodass die wichtigsten Wünsche der meisten Branchen bereits voll erfüllt werden. Doch jede Firma hat ihre ganz individuellen Prozesse. Da können maßgeschneiderte Lösungen bisweilen…

Bringen Sie Ihre Qualitätskontrolle unter Kontrolle

Jedes Unternehmen muss in der Lage sein, für die Qualität der von ihm verkauften Produkte gerade zu stehen.

FACC setzt auf Q-Checker, myPLM und CATIA

Kein anderes Unternehmen der Luftfahrtindustrie ist mit Leichtbauteilen in so vielen Flugzeugen vertreten wie FACC.

Das Streben nach Kundenbindung

Eine der größten Herausforderungen für Maschinen- und Anlagenbauer besteht darin, den Kunden fest an sich zu binden, auch nachdem die Gewährleistung erloschen ist.