Mit myPLM komplexe CAx-Umgebungen meistern

MyPLM Produktentwicklung TECHNIA SOFTWARE
Stellen Sie sich vor, Sie könnten alle Werkzeuge Ihrer gut bestückten Werkzeugkiste in einem einzigen Tool vereinen und verfügbar machen. Genau das ist der Grundgedanke hinter myPLM, einem konfigurierbaren Anwender- und Administrationsmanagementsystem. Hiermit lassen sich kundenspezifische CAx-Stände, Lizenzen und Zusatzprodukte verwalten.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten alle Werkzeuge Ihrer gut bestückten Werkzeugkiste in einem einzigen Tool vereinen und verfügbar machen. Genau das ist der Grundgedanke hinter myPLM, einem konfigurierbaren Anwender- und Administrationsmanagementsystem. Hiermit lassen sich kundenspezifische CAx-Stände, Lizenzen und Zusatzprodukte verwalten.

Von der Werkzeugkiste zum Schweizer Taschenmesser

In Zeiten der digitalen Produkterstellung werden sowohl Software-Lösungen wie auch die Produkte selbst und verschiedenste Prozesse immer komplexer. Mit myPLM lässt sich der Arbeitsalltag vereinfachen – beim kleinen Start-Up ebenso wie beim internationalen Konzern. „CAD-Umgebungen und eigene Anwendungen werden zentral verwaltet und den Anwendern benutzerfreundlich angeboten“, erklärt Jan Heger, Produktmanager bei TECHNIA. „Gleichzeitig ist der Aufwand beim Roll-Out und hinsichtlich Einarbeitung minimal.“

Neben der intuitiv gestalteten Benutzeroberfläche sorgen Baumstrukturen für gute Übersichtlichkeit und einfaches Arbeiten. Außerdem lässt sich myPLM an PDM-Systeme wie 3DEXPERIENCE oder Teamcenter anbinden und dank der myPLM Add-Ons individuell erweitern. Besonders für Zuliefererbetriebe kann myPLM deshalb eine enorme Erleichterung in der Zusammenarbeit mit anderen Firmen darstellen. „Die Multi-CAD- Unterstützung erlaubt es, sowohl mit CATIA V5 wie auch mit 3DEXPERIENCE oder NX zu arbeiten“, so Heger. Darüber hinaus stellt TECHNIA mit den Add-Ons praktische Erweiterungen zur Verfügung, die Lizenzverwaltung, Offline-Synchronisierung oder auch zentrale Verwaltung von Benutzerrechten zum Kinderspiel werden lassen. Laut Heger wird dies besonders in Zeiten von weltweiter Zusammenarbeit immer wichtiger. Durch das zentrale Management von Lizenzen spart man Zeit und Ressourcen an anderer Stelle.

Neu ist myPLM im eigentlichen Sinne nicht, denn die Eigenentwicklung von TECHNIA ist bereits seit 2005 am Markt. Aber jung geblieben, denn die Lösung wird von den Experten kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt. „myPLM ist ein lebendes Produkt“, erklärt Heger. „Im Schnitt gibt es ein bis zwei Updates pro Jahr.“ Entscheidend dabei ist, dass der Anstoß zu Neuerungen meist aus dem engen Austausch mit Kunden und Anwendern kommt. So wird die Lösung kontinuierlich an realen Anforderungen gemessen und verbessert. „Und selbstverständlich sind die Updates immer abwärtskompatibel. Alle bekannten Funktionen bleiben bestehen, es kommen nur einige neue Features hinzu. Damit können Updates ohne Ausfallzeiten durchgeführt werden.“

 

Erfahren Sie mehr über myPLM und dem myPLM Add-ons.

Info-Center
+49 721 97043 – 16