3DEXPERIENCE PDM-Produktdatenmanagement PLM Tipps & Anleitungen

Sind PLM-Lösungen auch für kleine und mittlere Unternehmen geeignet?

Sind PLM-Lösungen auch für kleine und mittlere Unternehmen geeignet?

TECHNIA PLM FastTrack – die PLM-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen: Einsteigen und durchstarten

Im Mittelstand ist Digitalisierung mitunter ein so großes Wort, dass einige Unternehmen sich noch scheuen, sie wirklich anzugehen. Doch es gibt mittlerweile Dienstleister mit Lösungen, die den Prozess sehr vereinfachen, sodass auch der Mittelstand schnell von der Digitalisierung profitieren kann.

PLM-Lösungen für KMU?

Kaum ein Produkt symbolisiert das Wirtschaftswunder der Nachkriegsjahre so wie der Käfer. Die Idee ein durchweg standardisiertes Auto zu bauen und damit individuelle Mobilität für die Breite zu ermöglichen, schlug ein. Seither ist in der Automobilindustrie viel passiert. Der Käfer ist heute Geschichte und wurde von anderen Modellen abgelöst, die ähnlich konzipiert sind, aber einen weitaus höheren technologischen Standard haben. Das Auto ist heute eben eines der komplexesten Massenprodukte. Sicher ist der Grad der Technisierung und Digitalisierung in der Automobilindustrie auch darum besonders hoch. Und moderne PLM-Systeme sind in deren Entwicklung und Produktion nicht mehr wegzudenken. Und doch sind solche Systeme heute nicht mehr nur diesen „Big Playern“ vorbehalten – entgegen der weitläufigen Einschätzung im Mittelstand.

Zwar ist man sich dort bewusst, dass man mit der Zeit gehen muss, doch wird die Digitalisierung in den meisten Unternehmen in kleinen Schritten vorangetrieben. Ein wesentlicher Grund für das zögerliche Vorgehen ist, dass viele in der Digitalisierung langwierige Projekte sehen, die mit hohen Kosten verbunden sind. Ein anderer Grund ist, dass die technischen Voraussetzungen erst noch geschaffen werden müssen, was spezialisiertes Personal erfordert, und das in Zeiten, in denen es an IT-Fachkräften mangelt. Doch gerade sie sind ein entscheidender Faktor, um den digitalen Wandel in einem Unternehmen erfolgreich zu gestalten.

Andererseits bedeutet Digitalisierung nicht nur das elektronische Abbilden von bestehenden Prozessen. Manche davon muss man auch neu denken, um die Chancen, die insbesondere die neuen Möglichkeiten der Informationsbeschaffung und Vernetzung bieten, zu nutzen. Dazu gehört ganz wesentlich, dass Kundendaten bereits im Entwicklungsprozess laufend einbezogen werden, damit ein Produkt nicht am Kunden vorbei entwickelt wird, sondern möglichst exakt auf deren Bedürfnisse und Ansprüche abgestimmt ist.

Das klingt alles kompliziert und nach einem enormen Aufwand. Doch das muss nicht so sein. Bevor der Käfer auf den Markt kam, war ein eigenes Auto für die meisten Menschen ein nahezu unerreichbares Luxusgut. Dann wurde es erschwinglich. Zugegeben, mit einem Käfer ist heute kein Rennen mehr zu machen, er ist inzwischen etwas für Nostalgiker. Doch er wurde mit dem Golf von einem technisch anspruchsvolleren Modell abgelöst, das bis heute eines der meistgefahrenen Autos ist. Er gilt als grundsolide und erschwinglich aber dennoch state-of-the-art.

PLM FastTrack ist auf kleine und mittelständische Unternehmen ausgerichtet

Nach ähnlichem Prinzip hat TECHNIA eine PLM-Lösung konzipiert. PLM FastTrack ist auf die Anforderungen und Geschäftsprozesse von kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgerichtet und durch ihren hohen Standardisierungsgrad so vorkonfiguriert, dass sie nahezu sofort genutzt werden kann. PLM FastTrack ist innerhalb von vier Wochen, inklusive Implementierung und Schulung, einsatzbereit – das ist mitunter kürzer als die Lieferzeit für einen Golf. Nach diesen vier Wochen wird sozusagen der Schlüssel übergeben und das Unternehmen kann Gas geben bei der digitalen Transformation.

Die Technologie für die Lösung liefert die hochmoderne Plattform 3DEXPERIENCE. Sie wurde von TECHNIA auf der Basis von unzähligen Projekten und den daraus hervorgehenden „Best Practices“ so konzipiert, dass sie eine für den Mittelstand definierte Funktionalität bietet. Damit beansprucht der Einstieg in PLM bei mittelständischen Unternehmen nicht die befürchteten personellen Ressourcen für das Projekt. Und auch die Befürchtung, dass damit ein hohes Investitionsvolumen einhergeht, bewahrheitet sich nicht. Denn durch die Vorkonfiguration der Lösung bis in Details, entfallen teure Anpassungen, die Kosten basieren auf Fixpreisen und sind somit jederzeit zuverlässig kalkulierbar.

Doch der hohe Standardisierungsgrad durch die Vorkonfiguration ist nicht gleichbedeutend mit einem starren System. Denn es ist skalierbar durch Erweiterungen, wächst also mit den steigenden Herausforderungen eines Unternehmens, und ist bei Bedarf auch offen für individuelle Anpassungen. Mit dem PLM-Golf bieten sich also diverse Tuning-Möglichkeiten, um im Automobiljargon zu bleiben – bis hin zum Oberklasse-Modell.

Im Bereich der Produktentwicklung und Fertigung können kleine und mittelständische Unternehmen mit PLM FastTrack ihre Digitalisierung gewaltig vorantreiben – quasi von null auf hundert in nur vier Wochen.

Hier erfahren Sie mehr über TECHNIA PLM FastTrack. Wenn Sie Fragen haben können Sie uns auch gerne kontaktieren.

Previous
Von CAD über PDM zu PLM
Next
Was ist Product Lifecycle Management (PLM)?