TECHNIA Value Components als nützliche Add-Ons für ENOVIA

PDM - Produktdatenmanagement TECHNIA SOFTWARE TECHNIA Value Components
Optimierung ist eines der größten Potentiale, wenn es um vernetztes Arbeiten und PLM geht. Dies hat man sich bei TECHNIA zu Herzen genommen und bietet mit den Value Components nützliche Ergänzungen für ENOVIA für einen schnelleren und höheren Return of Invest.

Optimierung ist eines der größten Potentiale, wenn es um vernetztes Arbeiten und PLM geht. Dies hat man sich bei TECHNIA zu Herzen genommen und bietet mit den Value Components nützliche Ergänzungen für ENOVIA für einen schnelleren und höheren Return of Invest.

PLM für jede Unternehmensgröße

Ganz gleich ob kleines Start-up, mittelgroßes Familienunternehmen oder Großkonzern – heutzutage ist das erfolgreiche Management des gesamten Produktentstehungsprozesses der entscheidende Aspekt, wenn es um Erfolg oder Misserfolg geht. ENOVIA ist deshalb als Best-of-Breed-Branchenlösung bereits weit verbreitet und 3DEXPERIENCE als Plattform schnellen Schrittes auf dem Vormarsch. Aber die Spezialisten von TECHNIA wollten mehr: noch produktiver, noch anwenderfreundlicher, eine noch bessere Performance.

Zugeschnittene Software-Lösungen

Die Lösung versteckt sich hinter dem Akronym TVC. TECHNIA Value Components sind vorkonfigurierte Erweiterungen zu den ENOVIA-Standard-Funktionalitäten. Diese Add-Ons reizen bei ENOVIA das letzte Potential mit Blick auf Produktivität und Effizienz aus. Laut Anders Malmgren, International Sales Executive bei TECHNIA, sind TVC deshalb zentraler Bestandteil einer zukunftsfähigen PLM- und Softwarelösung: „Auf das Elementarste heruntergebrochen führen Value Components zu höheren Einnahmen und reduzieren so die Cost of Ownership.“

Sieben Erweiterungen

Derzeit sind insgesamt sieben Erweiterungen verfügbar: Structure Browser, Grid Browser und Personal Browser verbessern die Visualisierung von und das Arbeiten mit Strukturen. Der Report Generator sorgt für eine optimale Nutzung von ENOVIA, indem er die Erstellung professioneller Berichte ermöglicht. File und XBOM Manager beschleunigen Abläufe, Mobile Access macht alle Daten für mobile Endgeräte verfügbar und Graphical Reporting ermöglicht das schnelle Erfassen aller Informationen dank eingängiger Benutzeroberfläche. Der MCAD Optimizer – der Name lässt es schon vermuten – verbessert die Nutzbarkeit von MCAD-Integrationen auf der Basis des ENOVIA Integration Exchange Framework, kurz IEF.

Eine noch bessere Performance

„Im Zeitalter von PLM, IoT und digitaler Revolution ist es wichtig, die Dinge in ihrer Gesamthaftigkeit zu erfassen und zu begreifen. Alles ist miteinander verbunden und greift ineinander wie viele kleine Zahnräder“, so Malmgren. „Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass bei unseren Kunden jedes Detail so perfekt funktioniert, dass das große Ganze sich auf die Herausforderungen der Zukunft konzentrieren und diese erfolgreich meistern kann.“

TECHNIA als Partner

Mit den Value Components steht Standard-Software zur Verfügung, die erheblich dazu beitragen kann, die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens weiter zu steigern. Gleichzeitig versteht sich TECHNIA als Dienstleister und Service-Partner. „Wir möchten unseren Kunden das Leben leichter machen. Ob ein Unternehmen dabei am Anfang der digitalen Umstellung steht oder bereits schon ganz tief eingetaucht ist in neue Lösungen und Prozesse, spielt für uns keine Rolle. Wir begleiten sie als zuverlässige Partner auf ihrem Weg und arbeiten unermüdlich daran, durch Elemente wie die Value Components noch mehr Potential zu erschließen,“ ergänzt Anders Malmgren.

Redaktion: wyynot, Larissa Fritzenschaf

Info-Center
+49 721 97043 – 16