PLM Innovationen & Trends

Wie die Pandemie die digitale Transformation auf der ganzen Welt beeinflusst hat

light my way feature Digital Adoption Solutions

Eines ist klar geworden: An der Digitalisierung führt kein Weg vorbei.

In den letzten Jahren war die Vierte Industrielle Revolution oder auch Industrie 4.0 bei großen OEMs wie auch bei Start-ups ein großes Thema. Innovationen wie Big Data, Smart Factories, Industrial Internet of Things (IIoT) und mehr haben weltweit lebhafte Debatten angestoßen. Aber es geht nicht mehr darum, ob, wann oder warum das alles passiert. Die Digitalisierung von Konstruktions-, Simulations- und Fertigungsprozessen ist längst im Gange – und sie ist nicht mehr aufzuhalten.

Im Jahr 2020 hat sich die Einstellung von Unternehmen zur digitalen Transformation grundlegend geändert. Innovation und Interkonnektivität sind trotz der Distanz und allgemeinen Unsicherheit auf dem Vormarsch, denn die Notwendigkeit der Digitalisierung ist überdeutlich geworden.

“Wir haben in zwei Monaten eine digitale Transformation erlebt wie sonst in zwei Jahren. Ob Remote-Zusammenarbeit, Remote-Lernen, Vertrieb und Kundenservice oder kritische Cloud-Infrastruktur und Sicherheit – wir unterstützen unsere Kunden jeden Tag dabei, sich anzupassen und in einer Remote-Welt geschäftsfähig zu bleiben.” – 2 years of digital transformation in 2 months (2 Jahre digitale Transformation in 2 Monaten).

Satya Nadella

CEO | Microsoft

Unternehmen weltweit sind während des Lockdowns eifrig auf der Suche nach neuen Kommunikationswegen mit Kunden und Geschäftspartnern. Die Event-Branche hat auf ein virtuelles Online-Geschäftsmodell umgestellt. Und wir bei TECHNIA haben mit dem Innovation Forum Virtual Experiences unseren Teil dazu beigetragen, die Menschen zusammenzubringen, indem wir weiterhin unser Wissen und unsere Erfahrungen teilen.

Wie Unternehmen ihre Produktion in der Pandemie angepasst haben

Wir haben mit Automobilherstellern gesprochen, die ja vor großen Herausforderungen bezüglich der Ausweitung ihrer Produktpalette stehen. Wir haben Unternehmen der Life-Sciences-Branche bei der Implementierung von Best Practices der digitalen Anpassung aus anderen Branchen unterstützt. Und wir haben festgestellt, dass viele unserer Kunden entschlossen sind, agil und innovativ zu bleiben und noch schneller als je zuvor auf Digitalisierung umzustellen.

Beim TECHNIA Software Innovation Forum kamen mehr als 300 Teilnehmer zusammen, um zu sehen und zu hören, wie das von Landwirten geführte Molkereiunternehmen Arla über die Benutzerakzeptanz seiner Product Lifecycle Management-Lösung – der 3DEXPERIENCE-Plattform – berichtete. Außerdem konnten sie Zeuge der Markteinführung von Light My Way, der Digital Adoption Solution für 3DEXPERIENCE sein. Dabei äußerten 37,5 % der befragten Teilnehmer Interesse daran, mehr über die Optimierung der Produktivität, Leistung und Benutzerfreundlichkeit von 3DEXPERIENCE zu erfahren.

Das Interesse der Unternehmen an der Digitalisierung hat in dieser Zeit des Übergangs sicherlich seinen Höhepunkt erreicht.

“COVID-19 hat die digitale Transformation des Gesundheitswesens stark beschleunigt, Innovationen vorangetrieben und neue Möglichkeiten eröffnet, wie Patienten Pflege erhalten und beanspruchen können. Diese Innovationen sind  auch in technologischen Verbesserungen in anderen Dienstleistungssektoren zu beobachten.” – How COVID-19 Accelerated the Digital Transformation of Healthcare (Wie COVID-19 die digitale Transformation des Gesundheitswesens beschleunigt hat).

Christopher Jason

Redakteur| Xtelligent Healthcare Media

Viele Unternehmen mussten die digitale Transformation beschleunigen um Remote-Arbeit zu ermöglichen, den Betrieb in Fabriken mit geringerem Personaleinsatz aufrechtzuerhalten, durch “Predictive Analytics” die Effizienz zu steigern oder mittels des Einsatzes agiler Prozesse die Kosten zu senken. Aber das ist erst der Anfang.

Dass unsere Kunden ihre Digitalisierungspläne schon jetzt schneller vorantreiben konnten, ist auf den verstärkten Einsatz agiler Methoden zurückzuführen. Diese Prozesse sind ganz auf Innovation ausgerichtet.

“Die aktuelle Krise zeigt ganz deutlich, dass eine halbherzige Herangehensweise an die digitale Transformation höchstwahrscheinlich nicht erfolgreich sein wird. Unternehmen, die vor der Pandemie entschlossen in die digitale Transformation investiert haben, haben es jetzt viel leichter, den Betrieb reibungslos fortzusetzen, als diejenigen, die einen begrenzten oder stückweisen Ansatz gewählt haben.” – The Impact of the COVID-19 Pandemic on the Pace of Digital Transformation (Der Einfluss der COVID-19-Pandemie auf das Tempo der digitalen Transformation).

Dan Drapeau

Head of Technology | Blue Fountain Media

Immer mehr Unternehmen sind in Bereichen tätig, die ständigen Änderungen ausgesetzt sind, in denen eine schnelle Anpassung der Schlüssel zur erfolgreichen und letztendlich rentablen Betriebsführung ist. Daher ist es gerade für die Zukunft der Unternehmen, die diese Realität im vergangenen Jahr erkannt haben – von entscheidender Bedeutung, Best Practices zu verstehen, einzuführen und umzusetzen.

Wie Ihr Unternehmen kontinuierlichen Fortschritt erreichen kann

Viele Unternehmen sahen sich in dieser Übergangszeit gezwungen, das Problem der fehlenden digitalen Kompetenzen der Mitarbeiter anzugehen. Die Teammitglieder mussten zusätzliche Aufgaben übernehmen und sich an neue Arbeitsprozesse anpassen, um die Geschäftskontinuität sicherzustellen. Unternehmen sollten jedoch darauf vorbereitet sein, die Personalentwicklung zu fördern und das Mitarbeiter-Onboarding zu einem fortlaufenden Standardprozess zu machen.

“Die massive Umstellung auf Homeoffice war an sich schon bemerkenswert, doch sie war auch ein Segen für die digitale Transformation […]. Gleichzeitig stellt sie aber einen gefährlichen Präzedenzfall dar. Denn digitale Transformationsprozesse verlaufen normalerweise nicht reibungslos. Daten aus den letzten 4 Jahren deuten darauf hin, dass die Ausfallrate digitaler Transformationsprogramme zwischen 50 und 95% liegt, wobei der Durchschnitt aus 12 Untersuchungen bei etwa 75% liegt.” – Why the Success of WFH Could Be Dangerous for Digital Transformation (Warum der Erfolg von WFH für die digitale Transformation eine Gefahr darstellen könnte).

Michael Wade

Prof. Innovation & Strategy | IMD Business School

Das Weltwirtschaftsforum prognostiziert, dass sich in den nächsten fünf Jahren bei durchschnittlichen Arbeitsverhältnissen 40% der Kernkompetenzen ändern werden. Daher haben wir einige Anpassungsmaßnahmen skizziert, mit deren Hilfe Unternehmen die kontinuierliche Weiterbildung ihrer Mitarbeiter sicherstellen können.

Mit der Entwicklung von Light My Way – der digitalen Adoptionslösung für 3DEXPERIENCE – haben wir diese Entwicklung auf eine höhere Stufe gestellt. Light My Way erleichtert den Mitarbeitern das kontinuierliche Lernen in 3DEXPERIENCE und lotst sie je nach Rolle und Anwendungsstatus durch ihre speziellen Aufgaben und Funktionen.

Registrieren Sie sich für das Webseminar

Erfahren Sie gemeinsam mit TECHNIA Business Developer Anders Axelsson die einzigartigen Features und den Support von Light My Way. 

Zum aufgezeichneten Webseminar
Vorherige
Abaqus 2021 – Neuerungen
Weiter
Was ist Product Lifecycle Management (PLM)?