Die TECHNIA VDA-Flächen-Schnittstelle (VDAFS) ist eine systemneutrale CAD-Schnittstelle, die den Austausch von 3D-Geometrie zwischen verschiedenen CAD- und Fremdsystemen ermöglicht.

Ihr Nutzen mit VDAFS

Verfügbar für alle CATIA V5 Plattformen

Sehr einfache Handhabung

Volle Integration in CATIA V5

Mehrsprachige Benutzeroberfläche

Unterstützung von Topologien und Flächen

Unterschiedliche Betriebsarten

Neutrale CAD-Schnittstelle

Die VDA-Schnittstelle (VDAFS) ist eine neutrale CAD-Schnittstelle, die den Austausch von 3D-Geometrien zwischen verschiedenen CAD-Systemen ermöglicht. In Anlehnung an den VDAFS-Standard überträgt der TECHNIA VDAFS-Prozessor nicht nur Punkte, Kurven und Oberflächenelemente, sondern auch Flächen über das VDAFS TOP-Element.

CAA Partnerschaft mit Dassault Systèmes

Der TECHNIA VDAFS Prozessor für CATIA V5 wurde im Rahmen der CAA-Partnerschaft mit Dassault Systèmes entwickelt. Ein herausragendes Merkmal ist die vollständige Integration in CATIA V5. CATIA V5-Modelle können in das VDAFS-Format konvertiert werden, indem Sie einfach ‘File-Save As’ im CATIA File-Menü wählen.

Grafische Benutzeroberfläche (GUI)

Ebenso können VDAFS-Dateien als CATIA-Modelle mit der Menüführung “File-Open” geöffnet werden. Neben der interaktiven CATIA-Integration beinhaltet das Produkt auch eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) für den Einsatz außerhalb von CATIA und ein Batch-Modul zur Integration in automatisierte Datenaustausch-Tools.

Kommunikation mit Nicht-CAD-Systemen

Obwohl sich komplexere Schnittstellen wie STEP für den Datenaustausch zwischen CAD-Systemen durchsetzen, verliert die VDAFS-Schnittstelle für CATIA V5 nicht an Bedeutung. Aufgrund seiner Einfachheit und des klar definierten Umfangs der unterstützten Elemente eignet sich VDAFS sehr gut für die Kommunikation mit Nicht-CAD-Systemen wie Messmaschinen und stereolithografischen Geräten.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein unverbindliches Angebot: