Promo: Agile Produktionsplanung als Weg aus der Krise

Lieferketteprobleme, Nachfragerückgang, Produktionsstillstand, ungeplante Ereignisse, Produktionshochlauf - COVID-19 stellt die Industrie vor ernsthafte Herausforderungen.

Ihre optimierte Produktionsplanung GoLive in 22 Tagen (die 3 wichtigsten Usecases in Krisenzeiten werden bei Ihnen umgesetzt) für 3.500,00 Euro* monatlich.

Agile Produktionsplanung

Die aktuelle wirtschaftliche Krise zwingt alle Industrieunternehmen, ihre Produktionsplanung zu überdenken. Das langsame Wiederhochfahren der Produktion erfordert neue agile Fertigungs-strategien. Bei der Produktionsplanung gilt es jeweils, die richtige Entscheidung zu treffen, um die Nachfrage in Bezug auf Termine, Kapazitäten und Mengen zu befriedigen. In der aktuellen Situation stehen produzierende Unternehmen unter zusätzlichem Planungs- und Entscheidungsdruck bezüglich:

  • Größenänderungen: Produktionskapazität, vollständiger oder partieller Produktionsstillstand, Personalabwesenheit (Kurzarbeit);
  • Nachfrage: extreme Volatilität, Mengen- oder Terminänderungen, Stornierungen
  • Lieferkette: Lieferverzögerungen, Materialknappheit, längere Vorlaufzeiten
  • Management: KPIs, erhöhte Sicherheitsvorkehrungen für Mitarbeiter

Die wirtschaftliche Krise stellt also die Industrieunternehmen vor einige Herausforderungen, die sie ständig im Auge behalten müssen. Dabei hält die Mehrheit der Unternehmen in der Planung immer noch an ihren bestehenden Prozessen, Tabellenkalkulationen und manuellen Tools fest. Die Vorteile der digitalen kollaborativen Produktionsplanung, die schnelle Entscheidungshilfen bietet, sind derzeit beträchtlich:

  • Anpassung an Änderungen der Kundennachfrage, Auftragsstornierung, Menge und Vorlaufzeit
  • Simulation zur Planung einer laufenden oder stillgelegten Fertigungslinie
  • Verwaltung und Ausgleich von Lieferverzögerungen und Engpässen
  • Neuzuweisung von verfügbarem Material

TECHNIA bietet den Produktionen eine Lösung zu den aktuellen Herausforderungen bereits nutzbar nach 22 Tagen mit folgenden 3 Usecases. Sie zahlen 3500 Euro* monatlich ( ab dem 3 Monat ) um die ersten Mehrwerte einzufahren:

  1. Nachfrageumbruch: Simulation der Stilllegung von Fertigungslinien / Vergleich von Szenarien
  2. ungeplante Ereignisse: Personalmangel / Verzögerung bei der Lieferung von Rohmaterial
  3. Produktionshochlauf: Erhöhung der Kapazität der Fertigungslinie. Hilfe bei der Entscheidungsfindung

*Finanzierungsbeispiel auf 36 Monate vorbehaltlich Bonitätsprüfung BNP Paribas

Schauen Sie in das Webinar On Demand mit Erklärung und Umsetzung der Usecases in DELMIA Ortems, damit Sie die Mehrwerte für sich erkennen können!
Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns noch heute: info-center@technia.de