Wie Sie Ihre Mitarbeiter unterstützen können – durch Cloud Collaboration

CLOUD
Und warum die Mobilität am Arbeitsplatz wichtig ist

Und warum die Mobilität am Arbeitsplatz wichtig ist

Untersuchungen zufolge werden bis zum Jahr 2020 50% der US-Arbeitnehmer Telearbeit leisten.

Man könnte sogar behaupten, dass die Mobilität am Arbeitsplatz in vielen Teilen der Welt bereits wesentlich weiter verbreitet ist. Mit dem Aufkommen von Cloud Services und dem Internet der Dinge erwarten sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmen ein höheres Maß an Freiheit und Flexibilität in den Arbeitsbedingungen.

Unternehmen werden ausdrücklich ermutigt, global aufgestellte Teams zu fördern.

Dadurch sind sie vor allem freier und flexibler, wenn es darum geht, neue Talente zu gewinnen. Auch ist es nützlich für ihre Geschäftstätigkeit, zum kulturellen und informativen Austausch über Grenzen und Kontinente hinweg einzuladen.

Doch neben all den Vorteilen stellen solche Remote-Teams natürlich das Management auch vor neue Herausforderungen.

Die Koordination verschiedener Teams über Kontinente und Zeitzonen hinweg ist eine beachtliche organisatorische Leistung. Unternehmen müssen daher mit der besten Technik dabei helfen, dass die Remote-Teams es schaffen, effizient zu arbeiten und die erwarteten Ergebnisse zu erzielen.

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie wir Sie dabei unterstützen können:

1. Daten in die Cloud verschieben

Der erste Schritt für Ihr Unternehmen sollte darin bestehen, die Daten in die Cloud zu verschieben. Wenn Sie alle Ihre Daten auf einem internen Server ablegen, kann dies den Zugriff Ihrer Remote-Teams erschweren. Es gibt zwar Alternativen, wie z.B. VPN-Server. Aber diese Verbindungen sind oft sehr langsam und beeinträchtigen somit die Leistungsfähigkeit Ihrer Teams. Mit On-Cloud-Daten kann jeder überall auf die benötigten Informationen zugreifen.

2. Stakeholder bestimmen

Die Bestimmung des richtigen Ansprechpartners für spezifische Informationen hilft Ihren Teams, ihre Arbeitszeit effektiver zu nutzen. Man kann dadurch auch die Rollen und Verantwortlichkeiten der Teammitglieder so definieren, dass die Arbeitsabläufe möglichst reibungslos funktionieren.

3. Die Arbeitskultur transparenter gestalten

Entfernt von einander arbeitende Teams fühlen sich oft isoliert. Achten Sie also darauf, dass diese Kommunikationswege offen bleiben und häufig genutzt werden. Der Austausch regelmäßiger Updates von Coworking-Teams kann Unternehmen helfen, eine transparente Arbeitskultur zu etablieren. So verstehen diese Teams auch die Herausforderungen und Erfolge besser, mit denen sich ihre koordinierenden Teams konfrontiert sehen.

4. Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Teams

E-Mail-Verkehr, Instant Messaging, Audio-Video-Konferenzen und Bildschirm-Sharing sind natürlich unverzichtbar und helfen Remote-Teams, effektiv zusammenzuarbeiten. Aber Ihre Teams müssen diese Werkzeuge kennenlernen, bevor sie sie effektiv einsetzen können. Wenn Sie ein neues Konferenz- oder Workspace-Tool einführen, sollten Sie Ihren Teams etwas Zeit geben, damit sie sich mithilfe von Schulungen mit der vollen Funktionalität vertraut machen können.

5. Behalten Sie den Überblick über die Aufgabenverteilung

Manager benötigen ein intuitives Dashboard mit vollständigen Echtzeitinformationen über verschiedene Zeitzonen hinweg, so dass sie immer wissen, wie weit ein Projekt fortgeschritten ist. In den richtigen Händen kann es mögliche Engpässe schon lange im Voraus aufzeigen und wirkungsvoll dabei behilflich sein, das Projekt in die richtige Richtung zu lenken.

Schlussgedanken…..

Entscheiden Sie sich für die am besten geeignete Projektmanagement-Software.

Wenn Unternehmen sich entschließen, weltweit Arbeitskräfte zu gewinnen, kann das erstaunliche Vorteile bringen. Aber am Anfang kann dieses Unterfangen eine ziemliche Herausforderung darstellen. Wir empfehlen Ihnen: Bleiben Sie bei Ihrer Entscheidung und schaffen Sie die bestmögliche Arbeitsumgebung für Ihre Remote-Teams.

Product Lifecycle Management Tools können Unternehmen dabei unterstützen, durch globale Teams eine echte Innovationskultur zu schaffen; wenn die Mitarbeiter weltweit erst einmal damit beginnen, ihre einzigartigen Kenntnisse und Erfahrungen auszutauschen.

Info-Center
+49 721 97043 – 16