Die Geometrie der Scheibenwischer ist nicht durch die Gesetzgebung reglementiert, dennoch muss die überwischte Fläche der Windschutzscheibe gewissen Standards entsprechen. Mit CAVA Wiper wird die Wischergeometrie simuliert und die überwischte Fläche auf der Windschutzscheibe ermittelt.

In Verbindung mit den Ergebnissen über das Sichtfeld aus CAVA Vision, wird so der Anteil der überwischten Fläche innerhalb des Sichtfeldes ermittelt.

Bis zu drei Scheibenwischer können gleichzeitig simuliert werden. Neben Standardwischern, können auch Trapezoidgeometrien und gegenläufige Scheibenwischer simuliert werden. Die Berechnung liefert außerdem Positionsdaten der Wischerblätter und kann so für die Ermittlung der Wischqualität herangezogen werden.

Grafik: Visualisierung der überwischten Fläche mit einem Gitternetz zur Ermittlung der Qualität des Scheibenwischerbetriebes

Weitere CAVA Produkte:

CAVA

CAVA ist ein Gemeinschaftsprojekt von TECHNIA mit Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen. Ziel ist es, prozessbegleitend, schon ab der…

CAVA Vision

Während der Fahrzeugentwicklung müssen Herstellerrichtlinien, hinsichtlich der Rundumsicht des Fahrers, eingehalten werden.

CAVA Tools

TECHNIA Software bietet CAVA Tools an, um diese Technologie auch denjenigen Kunden zur Verfügung zu stellen, die nicht aus der…

CAVA Safety

Die direkte Sicherheit von Passanten und Insassen spielt in der Entwicklung neuer Fahrzeuge eine immer größer werdende Rolle. Selbst für…

CAVA Manikin

Für den Bewegungsraum im Fahrzeuginneren, beschreiben die SAE-Standards einen zwei-dimensionalen Testdummy um verschiedene Positionen der Insassen zu ermitteln.

CAVA OVA

Zu Beginn der Entwicklung eines neuen Fahrzeugs – während der Entwurfsphase – ist die genaue Fahrzeuggeometrie noch nicht festgelegt. Währenddessen…

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein unverbindliches Angebot?