5 Wege, wie PLM Ihre Mechatroniksysteme zu einem Ganzen verbindet

3DEXPERIENCE Dassault Systèmes PLM
Eine effiziente Mechatronik-Fertigung hängt von multidisziplinären Teams ab, die harmonisch zusammenarbeiten. Entdecken Sie, wie Sie Innovationen in der Hightech-Industrie beschleunigen können.

Eine effiziente Mechatronik-Fertigung hängt von multidisziplinären Teams ab, die harmonisch zusammenarbeiten. Entdecken Sie, wie Sie Innovationen in der Hightech-Industrie beschleunigen können.

Die Mechatronik ist in einer breiten Palette von Industrien allgegenwärtig. Zum Beispiel in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, im High-Tech-Sektor, im Life Science-Bereich und sogar im Einzelhandel.

Diverse Disziplinen in einem einzigen Produkt zu koordinieren, ist schon eine gewaltige Herausforderung. Um sie zu bewältigen, wurden gleichzeitig mit der Mechatronik unterstützende Software und Technologien entwickelt.

Hier beschreiben wir 5 Wege, wie Ihre PLM-Systeme Ihre Mechatroniksysteme wie ein einziges funktionieren lassen können:

Führen Sie Prozesse aus mehreren Abteilungen zusammen

Integrierte Prozesse führen dazu, dass verstreute Abteilungen als eine Einheit zusammenwirken.

Eine effiziente Mechatronik-Produktion ist von multidisziplinären Teams abhängig, die harmonisch zusammenarbeiten. Einer der wichtigsten Vorteile eines PLM-Systems besteht in der Fähigkeit, separate Verfahren miteinander zu verzahnen, sodass sie alle Bestandteil desselben Vorgangs werden.

Definieren Sie Prozesse, Arbeitsschritte und Beteiligte, und verfolgen Sie dann den Fortschritt über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. So kann die Planung angepasst werden, um Veränderungen im Laufe der Zeit Rechnung zu tragen.

Ermutigen Sie zur Zusammenarbeit zwischen Abteilungen

Reibungslose Kommunikation erleichtert die Zusammenarbeit.

Zusammengeführte Prozesse in Kombination mit integrierten Kommunikationstools, geteilten Daten und simultanem Arbeiten (siehe unten) fördern die Zusammenarbeit zwischen zuvor abgeschotteten Abteilungen.

Der Effekt besteht darin, dass innerhalb einer Organisation eine einheitliche Teamkultur geschaffen wird. So teilen sich Menschen, die zuvor möglicherweise noch nie interagiert haben, ihr Fachwissen. Damit werden Fragen durch die für diese Antwort qualifizierteste Person beantwortet und nicht durch die Person, die gerade am nächsten ist.

Teilen Sie Daten mit allen am Projekt Beteiligten

Eine einzige Quelle der Wahrheit (Single Source of Truth) kann Fehler und Missverständnisse eliminieren.

Innerhalb eines PLM-Systems werden alle Daten in einer einzigen Datenbank gespeichert. Dadurch werden Fehler vermieden, die durch mehrere Kopien und Varianten der gleichen Daten entstehen können.

Dies bedeutet auch, dass alle Beteiligten stets auf dem neuesten Stand sind und die neuesten Änderungen berücksichtigen können. So wird es zu späteren Zeitpunkten keine Überraschungen der Art geben, dass man etwa plötzlich erkennt, dass ein elektrisches Bauteil nicht in das vorgesehene mechanische Gehäuse passt, weil jemand mit einem alten Entwurf gearbeitet hat.

Ermöglichen Sie simultanes Arbeiten

Simultanes Arbeiten reduziert Verzögerungen durch das Warten auf andere Abteilungen.

Durch das Speichern aller Daten an einem zentralen Ort kann jeder zur gleichen Zeit an den gleichen Dateien arbeiten. Dadurch können Produktionszyklen auf zwei Wegen signifikant gestrafft werden.

Erstens, weil die Elektronik-Abteilung nicht darauf warten muss, bis die Abteilung, die für elektrische- und mechanische Komponenten zuständig ist, die letzten Änderungen übermittelt – bevor sie sich an die Arbeit machen kann. Zweitens, weil Entwürfe zu jeder Zeit aus jedem Blickwinkel der Mechatronik betrachtet werden können, statt wie sonst möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt einen Fehler zu entdecken, der zu Rückschritten im Produktionsprozess zwingt.

Erkennen Sie Engpässe in der Produktion im voraus

Durch die Betrachtung aus der Vogelperspektive werden Engpässe in der Produktion erkennbar und behebbar.

Dank der intuitiven Dashboards von PLM-Systemen – und der Sicht aus der Perspektive mehrerer Abteilungen – können Projektmanager den Fortschritt über den gesamten Produktionszyklus betrachten.

Dadurch können Manager sehen, ob aufgrund welchselseitiger Abhängigkeiten von Abteilungen Blockaden drohen. Präventive Maßnahmen können dann so ergriffen werden, dass das Produkt trotzdem plangemäß geliefert werden kann.

Schlussgedanken

PLM-Systeme sind darauf ausgerichtet, die immer weiter verstreuten Teams und Verfahren zu vereinen, die an Design, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Produkten aller Art beteiligt sind. Die multidisziplinäre Natur von Mechatronikprodukten macht diese besonders anfällig für Probleme, die bei derartig verteilten Produktionsprozessen auftreten können.

Die 3DEXPERIENCE-Plattform von Dassault Systèmes kann diese Probleme überwinden, indem alle Mitglieder Ihres Teams am selben virtuellen Ort versammelt werden, sodass sie in perfekter Harmonie auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten können.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, wenn Sie erfahren möchten, wie die 3DEXPERIENCE-Plattform Ihre mechatronischen Produktionsprozesse optimieren kann.

Info-Center
+49 721 97043 – 16